Dubai – Phuket & Mandarava Resort 

 Endlich sind wir da !!!!! 😊
28 Stunden später sind wir endlich im Hotel angekommen! 

Die 6 Stunden am Flughafen Dubai vergingen eigentlich ganz schnell. Noch müde vom letzten Flug, steigen wir ins Flugzeug nach Phuket. Das Flugzeug war nicht sehr voll und somit hatten wir auch dieses Mal einen Sitz in der Notausgang-Reihe. Unmittelbar nach dem Start, gab es etwas zu Trinken und Essen.

Das Menü war okay (Flugzeugküche halt 😉 ) 

Nach 3 Flimen bzw 6 Stunden Flug sind wir 30min früher als geplant gelandet.

Nachdem wir unsere Koffer abgeholt hatten und bei der Immigration  durch waren machten wir uns auf den Weg zu einem Taxistand. Für umgerechte 40€, wurden wir mit einem Minibus, in das eine Stunde entfernte Hotel „Mandarava Resort & Spa“ am Karon Beach gebracht. Nach einer rasanten Fahrt waren wir sehr froh, heil in unsere Zimmer zu kommen. 

Am nächsten Morgen um 9:00 Uhr ging es auch schon zum Frühstück und danach direkt an den traumhaften Pool zur Abkühlung bei 32 Grad. Zur Einstimmung in unseren Urlaub wurde gleich mal eine frische Kokosnuss geschlürft.


PS: Sollte jemand von euch einen Phuket-Urlaub planen , kann ich dieses Hotel nur wärmstens empfehlen! 

Um 12:00 Uhr hieß es dann auch schon wieder auschecken und wir machten uns auf dem Weg Richtung  Patong Beach, wo die MS Albatros schon auf uns wartete. Nachdem wir unsere Koffer aufs Schiff geschickt hatten, hatten wir noch ein bisschen Zeit, um Patong zu erkunden. Nach einer typischen Thai Massage und sehr leckerem Thai Essen nahmen wir eines der letzten Tenderboote zum Schiff. 

Gleich nach dem Check-In fand eine kleine Rettungsübung für alle Gäste, die in Phuket eingestiegen sind, statt! Um 18:30 Uhr ertönte auch schon die Musik von „Conquest of Paradiese“ und wir nahmen Kurs auf Yangon, Myanmar ! 


STAY TUNED 

Liebe Grüße 

Mirjam 

Advertisements

12 Antworten auf “Dubai – Phuket & Mandarava Resort ”

  1. Hallöchen!
    Der Pool schaut wirklich super aus.
    So eine frische Kokosnuss ist schon was feines oder vielleicht ein guter Cocktail darin…😍😍

    Viel Spaß weiterhin und ich wünsche Euch , dass die Zeit seeeehr langsam vergeht🌞🍸👙

    Liebe Grüße aus Krems 🙋
    Die Kokalj’s

    Gefällt mir

    1. Hallo 🙂 ja der Pool war Mega, aber mit fast 29 Grad Wassertemperatur fast ein bisschen zu warm 😂

      Danke euch !
      Ganz liebe Grüße aus Myanmar
      Mirjam

      Gefällt mir

  2. Whow, Myanmar ist sowas von gegensätzlich und interessant und diese tolle Schwedagonpagode mit dem Besengeschwader bei Sonnenuntergang, einfach nur Gänsehaut. Ganz viele tolle Eindrücke, ich muß gleich mal die Route checken, ob Ngapali auch dabei ist. Freu mich schon auf weitere Berichte👍
    Marion

    Gefällt mir

    1. Ja es war sehr Eindrucksvoll und dann auch noch zu Vollmond da Zusein ist etwas ganz besonderes !

      Der Post über Myanmar kommt heute noch online ! Viel Spaß beim lesen!

      Liebe Grüße
      Mirjam

      Gefällt mir

    1. Hallo Silvia! Schön, dass du meine Berichte liest. Wegen des TV Drehs sind keine Bereiche gesperrt. Das Drehteam verhält sich sehr Gästeorientiert und fällt kaum auf. Grundsätzlich gibt es keine Privatausflüge mit Crew und Passagieren, aber das Phoenix Team ist schon sehr „nah“ am Gast und immer für ein nettes Gespräch zu haben.

      Gefällt mir

  3. Ihr seid zu beneiden – es sei euch aber von Herzen gegönnt!!! Mich würde interessieren, wie euer junges Team so eine klassische Kreuzfahrt empfindet, mögen doch viele jüngere Passagiere eher eine Club-Atmosphäre. Vielleicht könnt ihr da den Verantwortlichen aus euren Erfahrungen da wertvolle Tipps geben – es wäre sehr, sehr schade, wenn es diese Art der Kreuzfahrten irgendwann nicht mehr geben würde. Also müssen irgendwann Konzepte auch für jüngere und/oder jung gebliebene Passagiere her – bin gespannt, was Ihr so berichtet.
    Weiterhin viel Spaß und ein schnelles Eingewöhnen an Bord

    LG
    Helga E.-D.

    Gefällt mir

    1. Hallo liebe Helga,
      Ja das stimmt , aber bei einer Kreuzfahrt geht es doch auch um die Reiseziele , Stimmung kann man sich selber machen 🙂 ich denke das es auch die „klassischen Kreuzfahrer“ genießen ein bisschen frischen Wind zu bekommen 🙂

      Und andere Kreuzfahrt-Unternehmen wie „Mein Schiff2 oder „Aida“ geben Sich schon viel Mühe dem „jüngeren Klientel“ durch andere Konzepte etwas zu bieten! 🙂

      Liebe Grüße
      Mirjam

      Gefällt mir

      1. Genau so sehe ich das auch, liebe Mirjam!
        Hoffentlich zeigt das Kamerateam von VnM Euch junge Truppe auch später im TV – Ihr seid gute Botschafter für den Mix „Klassisch trifft Young Generation“ 😉

        LG
        Helga

        Gefällt mir

  4. wundervolle Bilder und Lust auf Me(h)er !!! Wir haben von gestern auf heute eine Minikreuzfahrt an Bord der Anesha auf dem Rhein gemacht. Diese „Schnupperreise“ hat uns gut gefallen, das Wetter war toll, das Schiff superschön mit gutem Service und leckerem Essen. Wir kommen wieder !!!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s