MS Artania – Vom Mittelmeer zu Nordsee

Am frühen Sonntagmorgen legt MS Artania im Hafen von Palamos an der Costa Brava an. Es ist ein schöner, sonniger Sonntag und die Stadt scheint noch im Tiefschlaf zu liegen. Nach einem ausgiebigen Sonntagsfrühstück mit einem 5 Minuten Ei verlasse ich die „Grand Lady“ und spaziere durch die menschenleeren Gässchen des beliebten Urlaubsortes. Es ist noch Vorsaison und daher besonders schön ruhig. 

Langsam öffnen sich diverse Rollläden der Shops und in den kleinen Cafés trinken Einheimische ihren Espresso, fast wie zu Hause. Auf unseren Spazierweg kommen wir an der weitläufigen Strandpromenade vorbei. Hier ist schon wesentlich mehr Betrieb, schließlich fand am Wochenende hier ein Harley – Treffen statt. 

Laute Livemusik dröhnt uns entgegen und „schwere Jungs“ auf schweren Harleys lassen die Motoren aufheulen. Es ist ein extremer Kontrast zu den ruhigen Gassen in der Stadt. Auf dem Rückweg zum Schiff entschließen wir uns in einer netten Taverne Tapas zu essen und für mich gibt’s ein Gläschen Vino, der in dieser Gegend reift. Hervorragender Schinken und Wein. 


Nun erstmal zurück zum Schiff, auf ein kurzes Sonnenbad und dann nochmals auf ein Gelati in die Stadt. Ganz toller Tagesstopp hier. Um 23 Uhr verabschiedet sich unser Schiff, mit 3 langen Tönen aus dem Schiffshorn, von Palamos und nimmt Kurs auf Formentera und Ibiza. 

Um 7:00 ankern wir, an einem weiteren sonnigen Tag, vor Formentera. Hier ist nur ein kurzer Stopp bis 14 Uhr eingeplant und danach kreuzen wir Richtung Ibiza. Da der Tenderweg vom Schiff auf die Insel zu lange ist, beschliesse ich an Bord zu bleiben und suche mir ein nettes Plätzchen an Deck um die mediterrane Frühlingssonne zu genießen. 


Die Fahrt nach Ibiza dauert etwa 3 Stunden und so legen wir pünktlich um 17:30 in Ibiza Stadt an. Wir erwarten Besuch an Bord und so schaffe ich es nur auf einen kurzen Drink in die Stadt der Partyinsel. Der abendliche Besuch in der Altstadt von Ibiza lässt mich an meine Jugendurlaube zurückerinnern.

Advertisements

2 Antworten auf “MS Artania – Vom Mittelmeer zu Nordsee”

  1. Liebe Frau Hansen,
    vielen Dank für Ihren neuesten Bericht im Reiseblog. Sie sind heute von ihrer Reise vom Mittelmeer zur Nordsee ganz bestimmt gut und erholt in Bremerhaven angekommen. 8 Länder in 14 Tagen ! Auch eine tolle Kreuzfahrt. Super Fotos. Es erfreut mich immer wieder, Ihre Reiseberichte zu lesen und somit die Reise miterleben zu können. Dadurch steigt die Vorfreude auf unsere Schiffsreise mit der MS Artania im Sommer diesen Jahres! Wir freuen uns sehr, Sie dann persönlich kennen zu lernen.

    Alles Gute für Sie und Ihren Ehemann.
    Liebe Grüße aus dem Brandenburger Land

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s